Allgemein

MANUFAKTUR 1956

26. Januar 2020

Handmade in Germany since 1956.

Mit der Gründung der Lederwarenmanufaktur im Oktober 1956 schuf das Familienunternehmen einen Ort der Traditionen. Die Produktion von hochwertigen Lederwaren war seit Beginn der Firmengeschichte der Fokus aller Tätigkeiten. Durch die besondere Ausbildung und das Weitergeben von traditionellen Herstellungsmethoden wurde die Lederwarenmanufaktur zu einer der größten Produktionsstätten des ehemaligen Luxus Taschen Herstellers Goldpfeil. Durch Wachstum und Expansion von Goldpfeil vergrößerte sich auch die Produktionsstätte. In den 1990er Jahren arbeiteten rund 80 Frauen und Männer in der Produktion luxuriöser Lederwaren. Heute sind es 15 Mitarbeiter, die traditionelle Herstellungsmethoden beherrschen, welche absolut einzigartig in Deutschland ist. Hier stellt sich die Frage, was bedeutet Luxus für den Konsumenten? Um eine handgemachte Geldbörse zu erhalten, bedarf es rund 150 Arbeitsschritte. Hier werden 80 % aller Arbeitsschritte per Hand erledigt.

Feintäschner zu sein ist kein Beruf, sondern eine Berufung für das ganze Leben.